Aktuelles

Wertschätzung vom Landeshauptmann
17.04.2018

Im Rahmen seiner Tour durch alle steirischen Bezirke besuchte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am 17.4.2018 mit einer Delegation das Ennstal. Neben der Bezirkshauptmannschaft Liezen und der Expositur in Gröbming war die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei das einzige Unternehmen auf dem Tagesplan. Über diese Wertschätzung freuten sich Mehrheitseigentümer Erwin Haider und die gesamte Geschäftsführung, die der Delegation einen herzlichen Empfang bereiteten.

mehr +

4. Baubericht S36 Unzmarkt
01.04.2018

Den ganzen Winter sind die Bauarbeiten trotz Kälte und Schnee mit wenigen Ausnahmen planmäßig weitergegangen. Im Osten wurde mit den Fundamenten für die Wildüberführung Gstattbauer begonnen, bei der Kreuzung Unzmarkt Ost wurde die Schnellstraßenbrücke M57 errichtet und im Westen wurde die Mur auf einer Länge von 570 m verlegt.

Quelle: Marktgemeinde Unzmarkt-Frauenburg

mehr +

Mit frischem Wind in die Zukunft
21.03.2018

Die MFL, ein Maschinenbauer mit eigener Stahlgießerei, hat sich zu einem Hightech-Unternehmen entwickelt, das sich mit neuer Führungsriege und besten Fachkräften fit für die Zukunft macht.


Quelle: Steiermark Magazin 02/2018

mehr +

MFL investiert in hightech Bearbeitungszentrum
31.01.2018

Gleich zu Jahresbeginn investiert die Maschinenfabrik Liezen und Gießerei in ein neues, mit modernsten Kommunikationssystemen ausgestattetes Bearbeitungszentrum. Damit wird eine weitere Leistungs- und Effizienzsteigerung in der Fertigung gewährleistet, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.

mehr +

Gebrüder Haider spenden 2000 Euro an Lebenshilfe Großraming
17.12.2017

Gutes tun in der Vorweihnachtszeit – das will man auch bei den Gebrüdern Haider aus Großraming. Deshalb hat das Familienunternehmen, vertreten durch Helmut, Jürgen und Klaus Haider, im Beisein von Bürgermeister Leopold Bürscher einen Spendenscheck im Wert von 2000 Euro an die Lebenshilfe Großraming übergeben. Dieses Geld wird in den Neubau des Lebenshilfe-Wohnhauses miteinfließen.

Quelle: meinbezirk.at

mehr +